Die Kreuzigung

Pilatus hat Jesus zum Tod am Kreuz verurteilt und übergibt ihn an seine Soldaten. Diese packen Jesus und führen ihn ab. Jesus selbst muss das schwere Holzkreuz bis zum Hügel Golgatha tragen. Dort nageln die Soldaten ihn ans Kreuz.

Jesus stirbt am Kreuz.

Oben am Kreuz hat Pilatus ein Schild anbringen lassen, darauf steht:

             „JESUS VON NAZARETH, DER KÖNIG DER JUDEN“

 

Viele Menschen sind jetzt traurig, weil Jesus nicht mehr da ist. Aber mit dem Tod von Jesus ist es nicht zu Ende. Es geht weiter und alles wendet sich zum Guten. Gott ist auch in dieser traurigen Zeit immer für uns da. Nach dem Tod Jesu gibt es wieder Grund zur Hoffnung und Freude. Gottes Liebe ist stärker als der Tod!